Home
Worum gehts
Termine
Gruppen
News
Links


Integrale Atem- und Familientherapie

B A L A N C E I N T E G R A L©

Wer kommt?

Das Therapiekonzept BalanceIntegral zieht Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen an.
Es handelt sich in vielen Fällen um Personen in Lebenskrisen. Diese können ausgelöst sein durch körperliche Erkrankung, Probleme in der Partnerschaft oder Familie, auch Probleme am Arbeitsplatz wie zum Beispiel Mobbingsituation.

Persönliche Probleme, wie Angstzustände, Panikattacken, Depression, Überaktivität, Sinnlosigkeitsgefühle, Kontaktstörungen nach Aussen aber auch zum eigenen Wesenskern. Suchtstrukturen mit Abhängigkeit von Stoffen wie z.B. Essen, Alkohol oder Zigaretten. Aber auch Abhängigkeiten von z.B. Arbeit, Trägheit, Beziehung, Denken, Sexualität, Stress, Auf- oder Abwertung.

Manche Teilnehmer der Seminare geht es darum, tiefer mit der Frage wer bin ich arbeiten und sich in der Beantwortung auf Ihre eigenen Erfahrungen stützen. Natürlich schwingt in allen Prozessen diese Frage mit, da Krisen immer ein Hinweis sind, dass zu dieser Frage eine Antwort gesucht wird.

Hanumani ist die Gründerin des Therapiekonzeptes BalanceIntegral und Leiterin des Zentrums, sie ist Heilpraktikerin und hat in verschiedenen Therapieformen Selbsterfahrung über längere Zeiträume und verschiedene mehrjährige Ausbildungen absolviert, die heute in abgerundeter Form das Konzept ergänzen. Alle Teile, die das Konzept BalanceIntegral bilden, sind über Jahre erprobt, erforscht und erfahren, um heute ein hilfreiches ganzheitliches Instrument zu bilden.

Der Anspruch durch eigene gründliche Erfahrung das rationale Lernen zu ergänzen wird auch an die Schüler von BalanceIntegral gestellt.
Schüler, die in diesem Konzept ausgebildet werden, haben eine mindestens 3-jährige Selbsterfahrung hinter sich und absolvieren dann eine Ausbildung über 3,5 Jahre, die wieder einen grossen Selbsterfahrungsteil beinhaltet.
Diese lange Ausbildungszeit würdigt die Einmaligkeit jedes einzelnen Menschen. Jeder einzelne Fall erfordert gründliches Basiswissen und grosses Einfühlungsvermögen, was so gewährleistet werden soll.

Das Konzept darf von Heilpraktikern, Ärzten oder Psychologen praktiziert werden, die ihre dreieinhalbjährige Ausbildung in BalanceIntegral abgeschlossen haben.